Konferenzeindrücke

bildKORREKTuren 2015: Gender & Development – Yes, we carry on!

1. März 2016/von Ilka Eliana Knigge, Julia Viegener

„Yes, we carry on” – Aber wie?

Nach drei anstrengenden Tagen voller Information und Austausch…
1. März 2016/von Florian Auburger, Victoria Michalczak

Journafrica: Afrika ist anders, als wir denken

Die Artikel auf www.Journafrica.de stammen von afrikanischen…
1. März 2016/von Sebastian Meineck, Lukas Schöne

Der bleibende Eindruck

Die Teilnehmer ließen das Netz an Programmhöhepunkten und Arbeitsprozessen teilhaben:   Natürlich…
1. März 2016/von Florian Auburger, Victoria Michalczak

Die Dolmetscher der Tagung

Man sieht sie an jedem Tag der Konferenz und doch nimmt man sie…
27. Februar 2016/von Ivana Peric

Die Konferenz 2015 in Bildern

27. Februar 2016/von Tanja Telenga

Die Tagungsteilnehmer – Erwartungen, Interessen, Erkenntnisse

Wir wollten von den Teilnehmern der Bildkorrekturen-Tagung 2015…
27. Februar 2016/von Fabian Hasibeder, Hong Nhung Le

Drei Frauen, drei Berufsfelder und ein gemeinsames Ziel

27. Februar 2016/von Sabrina Hörl, Verena Fuchs

Behind the Scenes in Leipzig

27. Februar 2016/von Theresa Boll, Franziska Hahn

„Wenn ich einen Wunsch frei hätte, wünschte ich …“

27. Februar 2016/von Theresa Boll, Franziska Hahn

Nachrichtenportal JournAfrica! bietet Deutschland neue Afrika-Bilder

Tammo Strunk ist neben Philipp Lemmerich und Raoul Jochum einer…
18. Januar 2016/von Verena Menzel

Downloads DE & EN – Bildkorrekturen 2015 – Gender & Development

Bildkorrekturen are coming to Leipzig. 26.-28.11.2015 experts…
23. November 2015/von Robert Jahn

Gender & Development – Yes, we carry on!

Lösungsorientierte Frauen setzten sich weltweit seit langem…
20. November 2015/von Petra Kohnen

Panel 1: Afghanistan – Frauen in Parlament & Politik

Welche Rolle spielen Frauen in Afghanistan? Sind sie wirklich machtlos? Wie gestalten sie die Politik ihres Landes mit? Diese Fragen diskutieren WissenschaftlerInnen und JournalistInnen aus Afghanistan und Deutschland.

Landläufige Meinungen

Zwei Panels sollten auf der Bildkorrekturen-Konferenz zunächst…
3. März 2016/von Jesko zu Dohna, Guillaume Horst, Josa Mania-Schlegl

„Ich trug zum ersten Mal in meinem Leben eine Burka“

Ein selbstbewusster Blick, der graue Anzug passt perfekt, das…
1. März 2016/von Ali Roodsari

Ein Macbook voller Heldinnen

Mit 12 Jahren verlässt Nahid Shahalimi ihre Heimat Afghanistan,…
1. März 2016/von Johannes Drosdowski, Elsbeth Föger, Christian Simon

Nobelpreisverdächtig

Skaterinnen und Radiomacherinnen, Volleyballspielerinnen und…
1. März 2016/von Johannes Drosdowski, Elsbeth Föger, Christian Simon

Afghanistan im Aufbruch? Das Land aus den Augen einer deutschen Journalistin

Afghanistan ist wie ein Kaleidoskop, Mosaikteilchen, die…
1. März 2016/von Ramona Drosner

Dr. Hamidis Mission

Afghanistan. Erst Heimat, dann Fremde. Heute ist das Land Teil seines Forschungsfeldes. Dr. Kefa Hamidis Biographie ist eine afghanisch-deutsche Reise: von Südasien nach Deutschland. Doch ganz zurückgelassen hat er seine Herkunft nie.
1. März 2016/von Nadine Cibu, Sophie Krause

Wellen der Hoffnung

25. Februar 2016/von Michaela Schwinn, Anett Selle

„Silent revolution of Afghanistan“ – ein Land voll starker Frauen.

Afghanistan bedeutet mehr als nur Krieg, Terror und Taliban. Es ist ein Land für dessen Zukunft sich, unbemerkt von westlichen Medien, starke Frauen einsetzen. Ihre Geschichten hat die afghanische Aktivistin und Künstlerin Nahid Shahalimi auf der Bildkorrekturen-Konferenz vorgestellt.
2. Dezember 2015/von Marie Landes

Panel 3: Kongo – Gewalt als Kriegswaffe

Massenvergewaltigungen, Verschleppung & Versklavung von Frauen, Kindern und Männern rückten zuletzt durch den Praktiken des sogenannten „Islamischen Staats“ ins internationale Bewusstsein. Aber auch in vielen anderen kriegerischen Auseinandersetzungen zählen sie zu den schrecklichen Kriegswaffen. Wie ist die aktuelle Situation? Was kann und muss getan werden um diese Praktiken in Zukunft einzudämen und zu unterbinden? Dazu diskutieren WissenschaftlerInnen, PolitikerInnen, JournalistInnen und MedizinerInnen aus dem Kongo, Burundi und Deutschland.

Kürzlich
Kommentare
Schlagworte

Engagement Global gGmbH

Bundes Ministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

Otto-Friedrich Universität Bamberg

Deutsche Journalistenschule

DW Akademie

Ludwig-Maximilians-Universität München

Nachwuchsjournalisten in Bayern e.V.

Universität Leipzig