Einträge von Leon Willner, Lena Sauerer, Karin Priehler

„Warum muss ich ihnen verzeihen?” Interview mit Dr. Esther Mujawayo-Keiner

Dr. Esther Mujawayo-Keiner ist Mitgründerin der AVEGA (Association des Veuves du Genocide d’Avril), die sich für die Witwen des Genozids vom April 1994 einsetzt. Im Interview erzählt sie die bewegende Geschichte ihrer Flucht während des Genozids und über ihren Umgang mit den Tätern heute. Inzwischen lebt sie mit ihrem Mann in einem kleinen Ort am […]

Sind die Tränen schon getrocknet? Von Karin Priehler, Lena Sauerer und Leon Willner

Ruandas Spitzname klingt idyllisch: „Land der tausend Hügel“. 25 Jahre nach dem Genozid an den Tutsi hat sich Ruanda scheinbar erholt, Tutsi und Hutu leben friedlich Tür an Tür. Das Land ist Vorreiter in Sachen Umweltschutz und Gleichberechtigung. Kigali gilt als eine der saubersten Hauptstädte Afrikas. Im ganzen Land sind Plastiktüten verboten. Ein Großteil der […]

„Es geht um die Gemeinschaft! Interview mit Honoré Gatera

Honoré Gatera ist Direktor des „Kigali Genocide Memorial” – einer Gedenkstätte für die Opfer des Genozids an den Tutsi 1994. Im Interview erzählt er von seinen Erlebnissen, der Bedeutung von Erinnerungskultur in Ruanda und der Macht der Gemeinschaft. Interviewerin: Sie sind oft in der Rolle als Direktor des „Kigali Genocide Memorial“ unterwegs. 1981 wurden sie […]