„Es gibt nichts als Eis und Licht“

Die Ureinwohner Grönlands katapultierte die Kolonialisierung in wenigen Generationen von der Steinzeit in die Moderne – viele Inuit leiden heute unter Alkoholismus und Depressionen. Nachhaltiger Tourismus soll den Bewohnern helfen, ihre Kultur zu bewahren. Ob der nachhaltige Tourismus diesem Anspruch gerecht wird oder das Ökosystem der Antarktis belastet, müssen kritische Reisejournalisten überprüfen. In Zeiten knapper Kassen wird das für die Redaktionen aber immer schwieriger. Ein Audiobeitrag von Mirjam Wlodawer