Der Schuss geht nach hinten los Glosse von Maximilian Gerl

Energie ist ein wichtiges Thema. Schade, dass es sogenannte „Naturschützer“ ausschlachten: eine Polemik für genug Fleisch.

Ich, der Otto Normalverbraucher, weiß ja, warum das Thema so wichtig ist. Ohne Strom läuft die Wirtschaft nicht, zu viel davon führt zu Umweltschäden. Energie ist also eine Frage der Balance. Deshalb unterstütze ich auch die Energiewende in Deutschland. Wenn andere Länder folgen, können wir den Klimawandel vielleicht aufhalten – das wäre toll.

BildkorrekturenBild_MGerl

Muhen das Klima kaputt: Kühe

Da kommt es ungelegen, dass manche Kampf-Veganer im Namen des Klimawandels Fleisch verbieten wollen. Denn aus Sicht der Gemüselobby sind Rinder und Co. die größten Klimakiller überhaupt. Für solche Ökofanatiker fängt saubere Energie eben nicht beim Windrad, sondern schon auf der Weide an. Daher, sagen sie, darf ich kein Fleisch mehr essen. Und tun alles dafür, meinen Konsum abzuschaffen.

Das geht zu weit. Klar ist es sinnvoll, weniger Fleisch zu essen, aus mehreren Gründen. Allein: Ich, der Otto Normalverbraucher, will selbst entscheiden, wann ich was esse. Ich will keine Zwangsverordnung für fleischfreie Tage, Stichwort „Veggie Day“. Ich will nicht schief angesehen werden, weil mir Tier schmeckt. Und vor allem kann ich Leute nicht ausstehen,  die sich krampfhaft zur moralischen Pseudo-Instanz aufschwingen, nur um mir ein schlechtes Gewissen zu verpassen. Bei so was schalte ich auf stur.

Umweltschutz schmeckt anders

Im Kampf gegen den Klimawandel bringt selbsternanntes Gutmenschentum viel Schaden und wenig Nutzen. Freunde macht man sich mit überzogenen Benimmregeln jedenfalls keine. Wenn wir gemeinsam die Welt retten wollen, geht das nur über Freiwilligkeit. Oder zumindest über versteckte Anreize: Etwa, indem man höhere Preise für Fleischprodukte veranschlagt, sodass die Menschen verstärkt auf andere Gerichte umsteigen. Dem Klima wäre so jedenfalls mehr geholfen.

Macht Platz, ihr Fenchel-Fans: Ab jetzt regle ich, der Otto Normalverbraucher, die Sache. Ich weiß wenigstens, wie wichtig das Thema Energie ist.