Sagen Sie jetzt nichts…

Unsere Experten über ihren Tatendrang und Know-How zum Energiebrocken.

Jedes Jahr kommen Studierende, Experten, Journalisten und Interessierte zusammen, um ein aktuelles entwicklungspolitisches Thema näher zu behandeln, um über neue Aspekte zu informieren, zu diskutieren sowie miteinander ins Gespräch zu kommen.

Der Schwerpunkt der diesjährigen „Bildkorrekturen“ stand ganz im Zeichen der Energiewende: ENERGY in One World: Turn or Burn. Vom 6.-8. November 2014 stand das Gelände der Otto-Friedrich Universität Bamberg buchstäblich unter Strom. Gemeinsam mit den Journalistikstudenten der Universität Leipzig, den Studenten der Deutschen Journalistenschule München sowie den internationalen Studenten der Deutschen Welle Akademie entstand ein reger Austausch in einer angenehm offenen Atmosphäre rund um das Thema. Die Referenten und Experten boten mit ihren Vorträgen einen informativen Überblick  dank Fallbeispielen und wissenswerten Kennziffern.

Interview ohne Worte

Das Thema Energie ist ein unfassbar komplexes Thema, dem man gut und gerne mehrere Wochen Recherche, Interviews, Vorträge und hunderte Diagramme widmen kann. Doch kann man es auch in wenigen Bildern, kurzen Gesten zusammenfassen? Wir baten Teilnehmer der „Bildkorrekturen“-Konferenz zu einem nonverbalen Interview.

Sagen Sie jetzt nichts, …

Ihnen überträgt man die volle Verantwortung für den Verlauf der Energiewende. Wie reagieren Sie?

Die Energiewende – ein komplexes Thema. Wie schätzen Sie Ihr Wissen ein?

Alle Fotos: Stefanie Schulze