Kommunale Klimapartnerschaft: Tropfen auf dem heißen Stein?

Am Anfang der Kommunalen Klimapartnerschaft zwischen Hoi An und Wernigerode standen lediglich ein vietnamesisches Essen und eine Idee . Mittlerweile konnten zahlreiche interkulturelle Projekte zusammen umgesetzt werden. Im Dezember 2018 wurde die Kooperation sogar mit den deutschen NachhaltigkeitNachhaltigkeit gilt als ökonomische oder soziale Entwicklung, die die Folgen der Entscheidungen in der Gegenwart für die Zukunft antizipiert und sie von diesen Folgen abhängig macht. In ökonomischer Hinsicht beschreibt das Konzept der Nachhaltigkeit eine Wirtschaftsweise, Gewinne bereits sozial- und umweltverträglich zu erwirtschaften, anstatt diese erst in Umwelt- und Sozialprojekte zu reinvestieren."spreis ausgezeichnet. Welche Maßnahmen wurden für den Klimaschutz ergriffen? Inwieweit können auch kleine Kommunen einen Beitrag zum Klimaschutz leisten und wie geht es nach dem Gewinn des NachhaltigkeitNachhaltigkeit gilt als ökonomische oder soziale Entwicklung, die die Folgen der Entscheidungen in der Gegenwart für die Zukunft antizipiert und sie von diesen Folgen abhängig macht. In ökonomischer Hinsicht beschreibt das Konzept der Nachhaltigkeit eine Wirtschaftsweise, Gewinne bereits sozial- und umweltverträglich zu erwirtschaften, anstatt diese erst in Umwelt- und Sozialprojekte zu reinvestieren."spreises weiter? Diesen Fragen stellt sich Katrin Anders, Mitarbeiterin der Stadt Wernigerode, auf der Konferenz „Bildkorrekturen“ in Leipzig. | Von Marisa Hahn und Caroline Oelck

Weitere Informationen

FAKTEN: HộI AN & WERNINGERODE

WERNINGERODE

    • Sachsen-Anhalt (Harz)
    • 33.000 Einwohner
    • Vietnamesen sind die größte Migrantengruppe in Werningerode

 HộI AN

    • Central Vietnam (Quang Nam)
    • 92.000 Einwohner
    • ehemals einer der größten Hafen in Südostasien
    • UNESCO-Weltkulturerbe seit 1999

Entfernung Wernigerode – Hội An

STÄDTEPARTNERSCHAFT

Kommunale Klimapartnerschaften

    • Kommunen spielen eine zentrale Rolle in verschiedenen Bereichen der nachhaltigen Entwicklung.
    • Projekte in diesem Bereich konzentrieren sich auf den fachlichen Austausch zwischen kommunalen Experten aus verschiedenen Themenbereichen.
    • Hierbei bringen sie ihr Fachwissen in technischer oder organisatorischer Hinsicht ein und nutzen und erweitern ihre interkulturellen und sprachlichen Fähigkeiten.

Ziel der Kommunalen Klimapartnerschaft von Hội An und Wernigerode:

    • Gemeinsame Aktionsprogramme mit Zielen, konkreten Maßnahmen und zugeteilten Ressourcen"Der Begriff kommt aus dem Lateinischen (resurgere – „hervorquellen“) bzw. Französischen (la ressource – Mittel, Quelle). Er bezeichnet im weiteren Sinne alle Mittel, die in die Produktion von Gütern und Dienstleistungen einfließen. Zu den natürlichen Ressourcen zählen zum Beispiel Rohstoffe, Wasser, Boden und Luft. Sie werden unterschieden in regenerierbare (z.B. Wälder) und nicht regenerierbare Ressourcen (z.B. fossile Brennstoffe)." für den Klimaschutz und Anpassung (siehe Handlungsprogramm).
    • Dieses legt die Grundlage für eine langfristige, konstruktive und systematische Zusammenarbeit zwischen den Partnergemeinden.

Schwerpunkte der Städtepartnerschaft von Wernigerode und Hội An

HANDLUNGSPROGRAMM

Maßnahmenplan der Städtepartnerschaft

NACHHALTIGKEITNachhaltigkeit gilt als ökonomische oder soziale Entwicklung, die die Folgen der Entscheidungen in der Gegenwart für die Zukunft antizipiert und sie von diesen Folgen abhängig macht. In ökonomischer Hinsicht beschreibt das Konzept der Nachhaltigkeit eine Wirtschaftsweise, Gewinne bereits sozial- und umweltverträglich zu erwirtschaften, anstatt diese erst in Umwelt- und Sozialprojekte zu reinvestieren."SPREIS 2018

Deutscher NachhaltigkeitNachhaltigkeit gilt als ökonomische oder soziale Entwicklung, die die Folgen der Entscheidungen in der Gegenwart für die Zukunft antizipiert und sie von diesen Folgen abhängig macht. In ökonomischer Hinsicht beschreibt das Konzept der Nachhaltigkeit eine Wirtschaftsweise, Gewinne bereits sozial- und umweltverträglich zu erwirtschaften, anstatt diese erst in Umwelt- und Sozialprojekte zu reinvestieren."spreis in der Kategorie „Kommunale Partnerschaften“

(Foto: Frank Fendler)

  • Am 07. Dezember 2018 wurde in Düsseldorf zum 11. Mal der Deutsche NachhaltigkeitNachhaltigkeit gilt als ökonomische oder soziale Entwicklung, die die Folgen der Entscheidungen in der Gegenwart für die Zukunft antizipiert und sie von diesen Folgen abhängig macht. In ökonomischer Hinsicht beschreibt das Konzept der Nachhaltigkeit eine Wirtschaftsweise, Gewinne bereits sozial- und umweltverträglich zu erwirtschaften, anstatt diese erst in Umwelt- und Sozialprojekte zu reinvestieren."spreis verliehen.
  • In Zusammenarbeit mit der Bundesregierung wurden Spitzenleistungen der NachhaltigkeitNachhaltigkeit gilt als ökonomische oder soziale Entwicklung, die die Folgen der Entscheidungen in der Gegenwart für die Zukunft antizipiert und sie von diesen Folgen abhängig macht. In ökonomischer Hinsicht beschreibt das Konzept der Nachhaltigkeit eine Wirtschaftsweise, Gewinne bereits sozial- und umweltverträglich zu erwirtschaften, anstatt diese erst in Umwelt- und Sozialprojekte zu reinvestieren." in Wirtschaft, Kommunen und Forschung prämiert.
  • Wernigerode und Hội An sind in der Kategorie „Kommunale Partnerschaften“ ausgezeichnet worden.
  • Mit dem Preis, der in dieser Kategorie erstmals vergeben wurde, erhielten die Partnerstädte jeweils 30.000 € für die Umsetzung gemeinsamer Projekte.
Katrin Anders

Katrin Anders

Mitarbeiterin der Stadt Werningerode
Marisa Hahn und Caroline Oelck

Marisa Hahn und Caroline Oelck

Idee, Kamera, Schnitt